Wir alle wissen mittlerweile, dass übermässiger Stress unserem Wohlbefinden nicht gut tut. Dunkle Augenringe, hochgezogene Schultern oder zerknitterte Kleidung können äußere Anzeichen für den Stress im Inneren sein. Wie auch immer sich Stress bei Ihnen zeigt, Sie können seine Ursachen und Symptome bekämpfen, um sich innerlich gut zu fühlen und auch äußerlich gut auszusehen.

Akuter Stress als Reaktion auf aktuelle Ereignisse kann für Menschen, die eine positive Lebenseinstellung haben, eine gesunde Motivation sein. Dauernder chronischer Stress hingegen, führt langfristig zu Gesundheitsschäden. Dieser chronische Stress kann zusätzlich körperliche und geistige Erschöpfung und Schlafstörungen verursachen, die am Ende das Problem noch verschlimmern.

Stress ist im modernen Leben so allgegenwärtig, dass vielen Menschen gar nicht klar ist, welchen Einfluss dieser auf Ihr Leben hat. Familie, Freunde, Hobbys und dann noch die Karriere zu händeln, ist für viele Menschen mittlerweile ganz normal geworden. Dabei merken Sie leider nicht, wie es ihren Körper schadet.

Um dem Stress den Kampf anzusagen, müssen Sie zu allererst diesen erkennen lernen. Achten Sie dabei auf Ihren Körper und auf Ihre Gefühle. Hören Sie in sich hinein und stempeln Sie die ersten „Zimperlein“ nicht als Bagatelle ab. Suchen Sie nach der Ursache, dem Auslöser und nehmen nicht gleich eine Schmerztablette. Diese lindert zwar den Schmerz (das Symptom), behebt aber nicht die Ursache.

Innerlich kann sich Stress in Form von Sorgen, erhöhter Reizbarkeit bei Kleinigkeiten, Wut und anderen negativen Gefühlen äußern. Halten Sie mehrmals am Tag inne und fühlen Sie in sich hinein. Machen Sie eine 1 Minuten Mediation oder einen Spaziergang an der frischen Luft ohne Handy in der Hand. Sie werden sehen, wie schnell das hilft.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Gedanken und Gefühle sich eher im negativen Bereich befinden, dann lenken Sie diese wieder in die richtige Richtung. Konzentrieren Sie sich auf positive Aspekte, z. Bsp. wie Sie sich fühlen, wenn Sie einen Termin  einghalten haben, eine komplexe Aufgabe oder irgendein Ergebnis erreicht haben. Stellen Sich sich einfach vor, als wäre es schon erledigt.

Wenn Sie Ihren Fokus einfach leicht verändern, kann das eine große Wirkung auf Ihre Fähigkeit haben, mit Stress fertig zu werden.

Gesunde Ernährung spielt ebenfalls eine große Rolle in der Bekämpfung gegen chronischen Stress. Eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung fördert die Redzuzierung freier Radikale, die häufig im Zusammenhang mit extremen Stressattacken einhergehen. Für diejenigen, die es nicht schaffen sich ausgewogen zu ernähren, könnten hier Mikronährstoffe in Form von Nahrungsergänzungmitteln eine gute Unterstützung bieten. Wer eine Empfehlung für hochwertige und effektive Produkte braucht, kann gerne Kontakt mit mir aufnehmen. Es gibt nämlich viel Nonsens auf dem Markt.

Bestimmte Nährstoffe wie z.Bsp. Vitamin B unterstützen die korrekte Funktion von Neurotransmittern, Aminosäuren, einigen Hormonen und Fettsäuren und wird ebenso benötigt bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie zur Linderung von chronischem Stress und Müdigkeit.

Chronischer Stress hat körperliche, emotionale und geistige Folgen für Sie. Mit einer gesunden Ernährung, Aktivitäten zum Stressabbau und dem Fokus auf positive Denkmuster können Sie den Stress leicht bekämpfen und vorbeugen. Sie fühlen sich dann nicht nur gut, sondern sehen auch noch gut aus.

Wenn das mal keine Motivation ist.

mehr zum Thema Gesundheit erfahren

Share This